Fahrrad reinigen mit dem Hochdruckreiniger

Man hat eine schöne Fahrradtour querfeldein unternommen und nun sieht der Drahtesel auch entsprechend aus. Verkrusteter Schlamm und Dreck wohin man blickt. Aber halt, man hat ja einen Hochdruckreiniger im Haus. Damit sollte sich das Fahrrad doch ruckzuck wieder sauber kriegen lassen. Allerdings sind Hochdruckreiniger nur bedingt empfehlenswert, um Fahrräder zu reinigen. Es gilt einiges zu beachten:

Eigentlich sind Fahrräder auch so stabil, dass sie die Behandlung mit einem Hochdruckreiniger überstehen. Und auch Wasser macht Fahrrädern an sich nichts aus, schließlich gibt es ja auch so manche Fahrt durch einen Regenschauer. Kritisch wird es allerdings an den Teilen, an den Schmierfette für den reibungslosen Betrieb sorgen. Und diese können durch den Wasserstrahl des Hochdruckreinigers leider ausgespült werden und so irreparable Schäden entstehen.

Daher sollte beim Einsatz mit dem Hochdruckreiniger die empfindlichen Stellen ausgespart werden oder diese aus sicherer Entfernung und in eher spitzem Winkel abgesprüht und nicht punktuell behandelt werden.

Mit Vorsicht sollten die Radnaben aber auch die Kette behandelt werden. Die Kette nach der Grundreinigung dann noch einmal neu mit Kettenfett nachzuarbeiten ist nicht die schlechteste Idee. Allerdings kann bei zur intensiven Behandlung der Fahrradkette mit einem scharfen Strahl aus dem Hochdruckreiniger auch das Fett in den einzelnen Gliedern ausgespült werden und dieses lässt sich durch nachfetten nicht so leicht ersetzen.

Stellen am Fahrrad, die besser nicht mit einem scharfen Strahl aus dem Hochdruckreiniger gereinigt werden sollten: Alle Teile, in denen Lager verbaut sind: Radnaben, Pedalen, Tretlager, im Steuersatz, bei teureren Fahrrädern auch in Bremsen und Hebeln. Ketten.

Fahrrad waschen besser mit der Hand

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte beim Reinigen des Fahrrads eher auf Eimer und Schwamm zurückgreifen als auf den Hochdruckreiniger. Wem das Säubern mit Schwamm und Spüli aber zu viel Aktion ist, arbeitet ebene an den entsprechenden Stellen eher mit einem Flächenstrahl als mit einem Punktstrahl.

Hochdruckreiniger für Fahrradwäsche nur bedingt geeignet

Zum Fahrrad reinigen sind Hochdruckreiniger also nur bedient empfehlenswert. Wenn man eh so viel aufpassen muss, tut es in diesem Fall vielleicht sogar ein Gartenschlauch, an dem man beim Austritt den Druck etwas regulieren kann, um grobe Verschmutzungen abzuwaschen.

Mobiler Hochdruckreiniger für die Fahrradwäsche unterwegs

Etwas besser als normale Hochdruckreiniger geeignet für die Fahrradwäsche ist der Aqua2Go - Mobiler Hochdruckreiniger. Dieser arbeitet auch nur mit bis zu 9 bar und nicht mit 80, 90 oder 120 bar wie Haushaltsgeräte. Im Prinzip ist der Aqua2Go auch nicht wirklich ein Hochdruckreiniger sondern ein Tank mit dem sich eben auch unterwegs Gegenstände wie zum Beispiel Fahrräder reinigen lassen. Aber auch bei diesem kleinen Gerät gilt: Vorsicht bei den empfindlichen Teilen.



Der Hochdruckreiniger 2019 | Impressum | Sitemap | Hochdruckreiniger Produkte